Logo Quartiersarbeit

SINN - Solidarisch / Inklusiv /
Nachhaltig / Nachbarschaftlich

Soziales, kulturelles und politisches Engagement im Stadtteil Vauban
Sonnenblume
Haus 037
Luftballons

VERANSTALTUNGEN

Den aktuellen Kulturkalender Vauban des Stadtteilvereins gibt es hier als PDF (reduzierte Qualität) zum Download: Kulturkalender März 2020 – mit Absagen 
Dieser Flyer wird monatlich kostenlos an alle Haushalte im Stadtteil verteilt und enthält auch lokale Termine von anderen Veranstaltern.
Im Folgenden finden Sie aktuelle Veranstaltungen der Quartiersarbeit Vauban:

Apr
1
Mi
wird verschoben – Lesung: 30 Jahre deutsche Einheit – ein Fiasko? @ Haus 037 Saal 1. OG
Apr 1 um 19:00

Paul Busse greift aus aktuellem Anlass aus seinem im Oktober 2019 erschienenen Sachbuch „Ludwig Erhards Apokalypse – ein Glücksfall“ exemplarisch die Entwicklung Deutschlands nach dem Mauerfall heraus. Schon Mitte der 50-er Jahre sah Erhard Missstände und Fehlentwicklungen in Politik und Gesellschaft voraus, die seit Jahren tägliches Brot der Medienberichterstattung sind. Dies gilt nicht nur für Deutschland, sondern dezidiert auch für Europa, einer Herzensangelegenheit Erhards. Erhard verwies schon Jahrzehnte vor den aggressiven Globalisierungs- und Finanzmarktentscheidungen wiederholt auf die fatalen Auswirkungen einer enthemmten Wirtschaftspolitik für die Gesellschaft, politisch wie kulturell.

Das Buch geht hier Schritt für Schritt ins Detail. Es zeigt auf, wie maßgebliche Entscheidungsträger in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und – besonders erschreckend – die sog. „freien“ Medien wider besseren Wissens ebenso ergebene wie blindgläubige Anhänger einer Wachstums- und Überwachungsideologie sind, wie sie fundamentalistischer nicht sein könnten. Erhards eigenwillige Politik bewies, dass bevorzugt das kapitalistische System den Anspruch schöpfungsverträglichen Wirtschaftens erfüllt, sofern sich die Wachstumsparanoia überwindet und die Ökonomie sich wieder in den Dienst der Menschen stellt.

Zum Autor:
Paul Busse, geb. 1949 in Freiburg, ist seit Jahrzehnten als mittelständischer Unternehmer überwiegend in naturheilkundlichen Bereichen verwoben. Auf dem Wirtschaftsgymnasium kam er schon früh mit Systemfragen und -antworten in Kontakt, die er bis heute kritisch hinterfragt. Eine als Schüler beiläufige Begegnung mit Ludwig Erhard gewann später Bedeutung, als Busse den folgenschweren Verrat an dessen „Sozialer Marktwirtschaft“ durch Regierung, Verbände/Kammern, Medien etc. erkannte, engagiert sich sodann zunehmend und bis dato trotz erheblicher beruflicher und privater Nachteile in Wort und Tat systemkritisch.

Das Lesung wird aufgrund der Coronakrise verschoben; den Zeitpunkt geben wir noch bekannt..

Apr
11
Sa
fällt aus: Reparaturcafé Vauban @ Haus 037 Jugendzentrum JuKS, 1. OG
Apr 11 um 14:00 – 17:00

Logo Reparaturcafe

– Das Reparaturcafé fällt heute wegen der Coronakrise aus –

Jede/r kann tragbare kaputte Gegenstände oder Textilien vorbei bringen (bis 16 Uhr) und mit fachkundigen ehrenamtlichen Tüftlern wieder selbst reparieren und nutzbar machen – Das ganze in netter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen. Der Ort : das Jugend- und Kinderhaus Vauban JuKS im Haus 037 / 1. OG beim Außenaufzug an der Marktplatzseite.

Reparateure und Techniker sind willkommen! Kontakt: info@quartiersarbeit-vauban.de

Im August hat das Reparaturcafé Sommerpause.
Weitere Infos zum Vauban-Reparaturcafé hier

Apr
23
Do
Café für alle @ Vaubanallee 11
Apr 23 um 15:00 – 17:30

diesmal mit Olena Lytvynenko / Quartiersarbeit: Das Café für Alle ist ein gemütlicher Treff und Austauschmöglichkeit für alle Bewohner und Bewohnerinnen, immer Donnerstags von halb vier bis halb sechs in den Räumen der Kirche im Vauban

Apr
30
Do
wird verschoben: Vauban tanzt in den Mai @ Haus 037 Saal 1. OG
Apr 30 um 21:00 – Mai 1 um 2:00

Die Maiparty im Stadtteilzentrum Haus 037, Alfred-Döblin-Platz 1 muss wegen den öffentlichen Auflagen leider verschoben werden – ein neuer Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Bis auf Weiteres heißt es Social Distancing statt Social Dancing…

Zu coolen Grooves wollten wir auch 2020 wieder in den Mai tanzen – nun planen Quartiersarbeit und Sozilizerz eine nachträglich Party! Wenn es Corona wieder erlaubt, wird es wieder heißen:
Feiern – natürlich barrierefrei: Partygänger mit Handycap sind ausdrücklich eingeladen (Zugang über Außenaufzug und die Galerie im 1. OG, bei Bedarf Hilfe).

Angesagte Plattenleger wie DJ Manegold und DJ Ingridson stehen dann an den Reglern und bieten ein weites Soundspektrum – von Funk-Soul, Elektro, Ethno bis zu Rock – während die „Sozializers“ Caipirinhas und gute Laune für einen guten Zweck machten – die Einnahmen gehen an soziale Zwecke der Inklusion. Eintritt: wie immer 5 €.


 

Mai
8
Fr
Kino für alle: Supa Modo @ Haus 037 Saal 1. OG
Mai 8 um 15:00 – 16:15

Jo ist ein neunjähriges Mädchen, das in Kenia lebt und unheilbar an Krebs erkrankt ist, aber ihren Lebensmut nicht verliert: denn sie liebt Actionfilme, und ist in ihrer Fantasie eine Superheldin: Supa Modo! Es ist ihr größter Wunsch, selbst einen Film zu drehen und die Hauptrolle als Supa Modo zu spielen. Obwohl sie immer schwächer wird, macht sie sich ans Werk, liebevoll unterstützt von Mutter Kathryn, ihrer Schwester Mwix und allen Dorfbewohnern…
Ein kenianisch-deutscher Spielfilm von 2018 / 72 Minuten / empfohlen ab 8 Jahren

Mehr zu „Kino, Popcorn, Limo für alle von 0 bis 99“

Mai
9
Sa
Reparaturcafé Vauban @ Stadtteilzentrum Haus 037, JuKS
Mai 9 um 14:00 – 17:00

Logo Reparaturcafe

Jede/r kann tragbare kaputte Gegenstände oder Textilien vorbei bringen (bis 16 Uhr) und mit fachkundigen ehrenamtlichen Tüftlern wieder selbst reparieren und nutzbar machen – Das ganze in netter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen. Der Ort : das Jugend- und Kinderhaus Vauban JuKS im Haus 037 / 1. OG beim Außenaufzug an der Marktplatzseite.

Reparateure und Techniker sind willkommen! Kontakt: info@quartiersarbeit-vauban.de

Im August hat das Reparaturcafé Sommerpause.
Weitere Infos zum Vauban-Reparaturcafé hier

Mai
28
Do
Café für alle @ Vaubanallee 11
Mai 28 um 15:00 – 17:30

diesmal mit Olena Lytvynenko / Quartiersarbeit: Das Café für Alle ist ein gemütlicher Treff und Austauschmöglichkeit für alle Bewohner und Bewohnerinnen, immer Donnerstags von halb vier bis halb sechs in den Räumen der Kirche im Vauban

Jun
13
Sa
Reparaturcafé Vauban @ Stadtteilzentrum Haus 037, JuKS
Jun 13 um 14:00 – 17:00

Logo Reparaturcafe

Jede/r kann tragbare kaputte Gegenstände oder Textilien vorbei bringen (bis 16 Uhr) und mit fachkundigen ehrenamtlichen Tüftlern wieder selbst reparieren und nutzbar machen – Das ganze in netter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen. Der Ort : das Jugend- und Kinderhaus Vauban JuKS im Haus 037 / 1. OG beim Außenaufzug an der Marktplatzseite.

Reparateure und Techniker sind willkommen! Kontakt: info@quartiersarbeit-vauban.de

Im August hat das Reparaturcafé Sommerpause.
Weitere Infos zum Vauban-Reparaturcafé hier

Jun
17
Mi
AK Inklusion @ Haus 037, Büro der Quartiersarbeit 1.OG West
Jun 17 um 18:00 – 19:30

Der Aktionskreis Inklusion ist offen für alle, die sich für Menschen mit Handicap rund ums Vaubanquartier einsetzen wollen.

Jun
18
Do
Café für alle @ Vaubanallee 11
Jun 18 um 15:00 – 17:30

diesmal mit Olena Lytvynenko / Quartiersarbeit: Das Café für Alle ist ein gemütlicher Treff und Austauschmöglichkeit für alle Bewohner und Bewohnerinnen, immer Donnerstags von halb vier bis halb sechs in den Räumen der Kirche im Vauban