Logo Quartiersarbeit

SINN - Solidarisch / Inklusiv /
Nachhaltig / Nachbarschaftlich

Soziales, kulturelles und politisches Engagement im Stadtteil Vauban
Sonnenblume
Haus 037
Luftballons

DAS GRÜNE QUARTIER

Ein grüner Stadtteil

Vauban kann nicht nur in Hinsicht auf seine ökologischen Bauprojekte „grün“ genannt werden, sondern auch in Hinsicht auf Natur – trotz der dichten Bebauung des Stadtteil Vauban. Eine wichtige Rolle bei der Versorgung mit wohnungsnahem Grün spielen hier die vielen bis zu 80 Jahre alten Bäume, von denen nur wenige bei der Entwicklung des Quartiers gefällt und entlang der Vaubanallee durch Neupflanzungen ergänzt wurden. 

Eine andere gewachsene Grünstruktur ist der St. Georgener Dorfbach mit seinem alten Baumbestand, der Vauban im Süden begrenzt und als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.

Zwischen den Wohnstraßen wurden fünf “Grünspangen“ angelegt, die sich in Nord-Süd-Richtung durch das Quartier ziehen. An der Gestaltung dieser Grünspangen haben interessierte Anwohner/-innen in Workshops der jeweiligen Planungsbüros mitgewirkt. So hat jetzt jede einen eigenen Charakter und unterschiedliche Nutzungsangebote – vom Spielplatz übers kleine Wildbiotop bis zum Skulpturengarten.

Im Westen ergänzen sich der grüne Treffpunkt „Weidenpalast“ und das seit 2014 entstandene Urban-Gardening-Projekt „Wandelgarten“ – wie auch der interkulturelle Garten in nur 100 Meter Entfernung.

Grün in der Stadt ist ein wesentlicher Beitrag dazu, dass sich die Menschen in ihrem Wohnumfeld wohl fühlen.