Logo Quartiersarbeit

SINN - Solidarisch / Inklusiv /
Nachhaltig / Nachbarschaftlich

Soziales, kulturelles und politisches Engagement im Stadtteil Vauban


BETEILIGUNG IM QUARTIER

Die Quartiersarbeit Vauban unterstützt und begrüßt alle Formen der Beteiligung:

> Äußern Sie Ihre Meinung – ob Kritik, ob Beobachtung, ob Idee oder Reaktion auf unsere Arbeit – ob Anonym (per Brief) oder persönlich per E-Mail, Telefon oder Besuch – Ihre Meinung ist und wichtig!

> Starten Sie eine Initiative im Stadtteil – ob eine Müllsammelaktion, eine Initiative gegen Lärm oder ein gemeinsamer Frühstück auf dem Alfred-Döblin-Platz – was auch immer Ihr Anliegen ist – wir vernetzen Sie mit Gleichgesinnten und unterstützen in der Öffentlichkeitsarbeit sowie nach Bedarf im Fundraising.

> Stoßen Sie Diskussionen und Austausch an – ob zu den Themen wie „Tauschkultur“, „Wohnen im Alter“, „Verkehrskonzept“, „Inklusion“ oder „Nachhaltigkeit“ – was auch immer Sie bewegt – wir organisieren einen Vortrag mit Experten auf Ihr Wunsch und laden Bewohner*innen zur Diskussion ein.

> Initiieren Sie ein Angebot oder ein Projekt – ob Digitale Kompetenz für Senioren, Upcycling Projekt, oder eine Kulturveranstaltung – Ihre Ideen sind bei uns willkommen! Wir finden richtige Projektpartner für Sie und helfen bei allen Projektphasen von der Konzepterstellung bis zur Finanzierungssuche und der Projektbegleitung.

> Bringen Sie sich bei den bestehenden Formaten ein!
Wir bieten eine flexible Struktur ein – Sie können sich gerne nur ab und zu einbringen, so wie es in Ihr Leben integrieren lässt. Sie werden nicht nur mit einer sinnvollen Tätigkeit das Miteinander im Quartier bereichern, sondern auch durch Sonderkonditionen als Nutzer*innen alle Angebote der Quartiersarbeit belohnt. Wir freuen uns über Unterstützer*innen und Mitgestalter*innen bei den Angeboten:

• Reparaturcafé Vauban (Reparieren oder Nähen)
• Kino für alle von 0 bis 99 (Auf- und Abbau; Popcornzubereitung)
• Café für alle (Betreuung und Programmgestaltung)
• Kochen mit Geflüchteten (Einfach nur Mitmachen)
• Flohmarkt Vauban (Auf- und Abbau; Küchendienst; Kuchen- und Getränkeverkauf)
• Lebendige Nachbarschaft (Helfer*innen im Alltag für ältere Personen; Angebote für Senioren)
• Winterbasar Vauban (neu!) (Auf- und Abbau)
• Lesecafé und Bibliothek (neu!) (Betreuung während der Öffnungszeiten)

> Nehmen Sie teil am Beirat der Quartiersarbeit (Infos siehe weiter unten)  oder an einem der Arbeitskreise (flexible Teilnahme oder ein „Schnuppern“ ist möglich):
• AK Inklusion (Koordiniert von der Quartiersarbeit)
• AK Verkehr (Koordiniert vom Stadtteilverein e.V.)
• AK Festkultur (Koordinieren von der Quartiersarbeit und dem Stadtteilverein e.V.)
• AK Umwelt (Koordiniert von der Quartiersarbeit)
… oder gründen Sie einen neuen Arbeitskreis

> Unterstützen Sie die Projekte der Quartiersarbeit finanziell! Die Quartiersarbeit ist auf die Drittmittelakquise oder auf Einnahmen über Veranstaltungen für die Durchführung Ihrer Projekte und Angebote angewiesen. Ihre Spende kann offen sein oder gezielt für ein bestimmtes Projekt verwendet sein. Das Erstellen von der Spendenbescheinigung ist möglich.

Folgende Projekte können durch ihre Spende gezielt unterstützt werden:
• Tiny House für Vauban (Unter Umständen sind auch Sachspenden möglich. Bei der Spende ab 1000,- Euro werden Sie nach Wunsch in den Nutzerkreis aufgenommen werden.)
• Reparaturcafé Vauban
• Kino für alle von 0 bis 99
• Kochen mit Geflüchteten
• AK Inklusion (Inklusive Projekte)
• Bibliothek (Einkauf der Zeitschriften und Bücher)

Spendenkonto:
Betreff: Bei der gezielten Spende erwähnen Sie bitte den Projekttitel
  Diakonisches Werk Freiburg   
  IBAN:  DE 70 680501010002020071
  FRSPDE66XXX
  Sparkasse Freiburg   

Unterstützen Sie die Quartiersarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit! Empfehlen Sie die Quartiersarbeit weiter!

Der Beirat der Quartiersarbeit Vauban
Der Beirat der Quartiersarbeit (oder kurz: Quartiersbeirat) ist ein offenes Gremium mit einer Satzung und dem Vorstand für den Dialog zwischen den Institutionen, Gruppen, Initiativen, interessierten Bewohner*innen und der Stadtverwaltung. Hier können Anliegen und konkrete Vorschläge eingebracht und diskutiert werden. Durch Lösungsvorschläge und ggf. Empfehlungen an die zuständigen Behörden unterstützt der Beirat die nachhaltige Entwicklung des Quartiers. Der Beirat tagt 3 Mal pro Jahr (immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr um den 20. der Monate Februar, Juni und Oktober).

Vorstand:
Ulrike Schubert – Vorsitzende
Annette Langbein – Erste stellvertretende Vorsitzende
Reinhild Schepers – Zweite stellvertretende Vorsitzende

Interessierte Bewohner*innen sind stets willkommen!

Hier die letzten Protokolle der Beiratssitzungen der Quartiersarbeit Vauban (im Pdf-Format):

Sitzungsprotokoll vom 20.02.2020
Sitzungsprotokoll vom 16.10.2019
Sitzungsprotokoll vom 26.06.2019
Sitzungsprotokoll vom 19.02.2019
Sitzungsprotokoll vom 10.10.2018

Wir laden ferner etwa 3-mal jährlich zahlreiche Einrichtungen und Initiativen des Vauban ein, sich bei einem Jour Fixe auszutauschen und die unterschiedlichen Aktivitäten zu koordinieren und sich zu unterstützen.