Logo Quartiersarbeit
WAS WIR WOLLEN
WAS WIR BRAUCHEN
WAS ALLE MACHEN KÖNNEN
Soziales, kulturelles und politisches Engagement im Stadtteil Vauban
Sonnenblume
Haus 037
Luftballons

FLOHMARKT

Unser nächster Flohmarkttermin:
Vauban-Frühlingsflohmarkt am Samstag, 20. Mai 2017
um 9 – 15 Uhr
 (Aufbau ab 7 Uhr).

Die Wetterprognosen sind gut (sonnig bei 10-17 Grad), so dass der Ersatztermin (01.07. 2017) nicht benötigt wird.

Der Frühlings-Flohmarkt ist komplett ausgebucht, Weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Der Vauban Flohmarkt findet seit über 10 Jahren auf dem Alfred-Döblin-Platz (der Marktplatz im Vauban zwischen den Straßenbahnhaltestellen Paula-Modersohn-Platz und Vauban-Mitte) statt, in der Regel dreimal pro Jahr. Der „Vauban-Flohmi“ gehört seitdem zum gemeinschaftlichen Leben im Quartier.

Für Besucher:
Der „Vauban-Flohmi“ lädt ein zum Schlendern, Stöbern, Feilschen und Genießen, zum Plaudern und zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen. Unser Kuchenstand auf dem Platz ist links der Aufschrift „Haus 037“. Mittags gibt’s auch Herzhaftes wie Würstchen, Suppe oder Flammkuchen. Übrigens: Straßenkünstler sind willkommen!

 

Für Standbetreiber:
Der Vauban Flohmarkt ist für alle großen und kleinen Amateure aus der näheren Umgebung von Freiburg-Vauban geeignet – bitte keine Profis. Kleider, Bücher und Spielsachen stehen im Mittelpunkt. Sie haben den Keller oder die Schränke übervoll mit Dingen, die Sie nicht mehr benötigen, über die sich aber andere freuen würden? Dann sind Sie mit einem Stand bei uns – nach Anmeldung – willkommen!

Für alle „Vauban-Auswärtigen“: Bitte haben Sie Verständnis, dass die Quartiersbewohnerschaft sowie autofreie Standbetreiber bei der Anmeldung Vorrang haben:

Ein Standmeter kostet:
– 6 € regulär
– 3 € mit Kuchenspende (der Kuchen sollte im Verhältnis zur Standgröße stehen)
– Neu: Bei Nichtanmeldung verlangen wir 8 € regulär / 4 € mit Kuchenspende
– Grundschulkinder mit Decke zahlen pauschal 3 €. Ansonsten gilt der reguläre Tarif. Übrigens planen wir in Zukunft einen eigenen Kinderbereich auf dem Platz.

Der Aufbau beginnt frühestens zwei Stunden vor Flohmarktbeginn, wobei in der ersten Stunde der Alfred-Döblin-Platz zum Be- und Entladen befahren werden kann.  Als Parkplatz während des Flohmarktes eignet sich vor allem die Solargarage beim Quartierseingang an der Merzhauser Straße. Wir bitten aber, nach Möglichkeit auf PKWs zu verzichten.

Nummerierte Standplätze gibt es nicht – jeder kann den bestmöglichen Platz wählen, unsere Lotsen unterstützen Sie bei Bedarf – bitte beachten Sie mögliche Markierungen.

Kuchen können Sie nach Ankunft beim Stand der Quartiersarbeit in der Nähe der Aufschrift „Haus 037“ abgeben und erhalten dafür einen „Kuchenspenderausweis“, den Sie bei der Bezahlung der Standgebühr vorzeigen, um nur die halbe Standgebühr zu zahlen. Da immer Kuchengeschirr zurück bleibt: Bitte kennzeichnen Sie Ihre Kuchenplatten, Teller etc. – bzw. holen Ihre Sachen am Ende einfach wieder am Kuchenstand ab.